Strahlung-gratis

Esmoglogo

   . . . nein Danke! 


 Seitenübersichten  
 
  Newsletter der  
 

  Bürgerwelle e.V.

 
     

   Vorwort

 ICNIRP Grenzwerte
       

 Dosis und Grenzwerte  ionisierende Strahlung

      
     Risiko Mobilfunk
  Erfahrungen mit
  Mobilfunksendern
       
 

   BOS Digitalfunk
   Risiko Digitalfunk
  
Risiko TETRA

 
         
   DECT Telefone

   Risiko WLAN

   WLAN  Powerline
Handy                    
   Ohrspeicheldrüse
   iPad
   DVB-T
   LTE
  Gepulste Strahlung
  Radio Vatikan
 
   Elektrosensibilität
 
  Die verflucht Schule
 
  E-Smog in der Wohnung
 Das Mobilfunktagebuch
  EHS / MCS

  Energiesparlampe

 
  Vorsicht beim
  Lampenkauf
 

   Smart-Meter

 
  Taser
   EMF
   Bluetooth
   RFID
 
   Mikrowelle
   Radar
   Powerline
   Studien
   E-Smog Info
   Mobilfunkrechner
     Einwände gegen 
   die
Grenzwerte für 
   Mikrowellenstrahlung
 
      
 

Mikrowellensyndrom

 
 
   Links
   Impressum
 
 

 
 
   MCS
  Mobilfunktagebuch
  Yasuko Kato
      
   Fruchtfliegen  
       
  Hautkrebs durch:
  DECT-Telefon
        
 
  Baumschäden durch
  Hochfrequenz .pdf  5MB
 
    
 
  Viele weiße Flecken
  bei schnellem Internet
  
 
  Breitbandversorgung
  für Siegen-Wittgenstein
 
 
  
  Setzen: Die Kehrseite des schnelles Internet  
    
  Kaan-Marienborn:
  Erhöhte Strahlung
  durch LTE.pdf,  4,6 kB
  
   
   
   

Babys im Störfeld

von Handys, TV

und Computer

   
   
     

Windräder produzieren Atommüll

     

Bei der Herstellung von Permanentmagneten aus Neodym, wie sie in modernen Windkraftanlagen Verwendung  finden, entstehen giftige, radioaktive Abfallprodukte
z. B. Thorium oder Uran.

Quelle: DIE ACHSE DES GUTEN

   

Multifokaler Brustkrebs bei jungen Frauen mit

 
 

längerem Kontakt zwischen Brust und Mobiltelefon

  

Multifokal: mehrere räumlich voneinander getrennte Herde in einem Quadrant bzw. Abstand £ 4 cm

   

Schlechte Schulleistungen in der Nähe von

 
 

Hochspannungsfreileitungen

Ziel dieser chinesischen Querschnittsstudie war es, den Zusammenhang zwischen EMF-Exposition von Hochspannungsfreileitungen und neurologisch-bedingtem Verhalten bei Kindern zu untersuchen.
   

 Krebs durch Handystrahlen?

Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

   

http://www.buergerwelle.de:8080/helma/twoday/bwnews/stories/5042/

   
     
   

Verdopplung “aggressiver“ Gehirn-Tumoren in Dänemark

   

Quelle: Microwavenews

Freitag, 09. November 2012

   

http://microwavenews.com/short-takes-archive/spike-brain-cancer-denmark

   
 

Institutionelle Korruption im Umgang mit den Risiken der Hochfrequenzstrahlung in den letzten 50 Jahren

Franz Adlkofer

   

ZARET - Milton M, M.D. aus Rye Brook N.Y., verstarb friedlich am 29. Mai im Alter von 91 Jahren. Überlebender von Pearl Harbor, angesehener Augenarzt und Vorkämpfer für Schutzmaßnahmen gegen Mikrowellenstrahlung

 
   

    Digitalfunk:

 
   

Erfahrungen mit TETRA in Großbritannien: Fallbeispiele

   
   
   

 Steigende „Burn-out“- Inzidenz durch technisch erzeugte
 magnetische und elektromagnetische Felder des
  Mobil – und Kommunikationsfunks

   
  Forschungsbericht:  http://www.kompetenzinitiative.net/assets/ki_fb_burn-out_2013-01-28.pdf
  Ulrich Warnke und Peter Hensinger
   
    

Cyber-Mobbing: Wenn das Leben endet, bevor es begonnen hat

   
   
   

WLAN in Schulen?

Kopfschmerzen und Herzrhythmusstörungen

bei Kindern sind nicht normal.

Der gesundheitliche Risikofaktor WLAN in den Schulen

und in den anderen öffentlichen und privaten Bereichen

   
   
   

Burn-out“ durch Elektrosmog – ein Erlebnisbericht

 Warum man von DECT-Schnurlostelefonen unbedingt die Finger lassen sollte!

Lassen Sie die Finger von dem ganzen Drahtlos-Kram.

 

Ihnen und Ihrer Umwelt zuliebe.

 

 

            

Sonderdruck aus der Bürgerwelle-Zeitung 2/2012

Powerline ist keine Alternative zu WLAN

   

Risiko WLAN

WLAN-Strahlung nimmt überall zu - und damit auch Schlaflosigkeit, inneres Zittern, Schwindel, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten, Sehstörungen, Herzprobleme.
 

 

Handys verdoppeln Risiken für Gehirntumore

Handys verdoppeln Risiken für Gehirntumore
 

hier . . . Quasi Doppelblind-Studie zu BOS-Digitalfunk

   
Digital-/Behördenfunk
Diagnose-Funk fordert bundesweit TETRA-Moratorium und öffentlichen Prüfstand
   
 
   

www.zeitenschrift.com 

  


  Das thermische Dogma: Anmerkungen zu einem Artikel in der ZEIT

Kann die nicht-ionisierende Strahlung

des Mobilfunks Zellen schädigen?

 
 
        Laptop und WLAN

Gerade Laptops, Netbooks, Tablet-PCs und weitere Geräte, die über WLAN kommunizieren, stehen auf der Weihnachtswunschliste ganz oben. Nun belegt eine aktuelle argentinische Studie, dass WLAN-Strahlung die Fruchtbarkeit des Mannes schädigen und zu DNA-Brüchen führen kann.

. . . zur Studie

Versorgung ohne Auftrag - Bestrahlung ohne Gesetz

 Handy:      
  "Hirntumore wissenschaftlich  
         

Foto: next-up.org

     

definitiv erwiesen"

   
    
 diagnose
FUNK

Umwelt- und Verbraucherorganisation zum
Schutz vor elektromagnetischer Strahlung

pressemitteilung

 

Krebsgefahr durch Handys

Alle Jahre wieder:
Die Presse lässt sich im Vorweihnachtsgeschäft für Entwarnungsmeldungen instrumentalisieren.

Next-up news - Clip:(UK)
      
Quelle: next-up.org
.pdf (700 kB)
   

     

Am besten immer am Mann

 
   

 

100 Kommunen im TETRA-Widerstand
- Stopp für den digitalen Behördenfunk in Bayern

         

Strahlenschutz in Deutschland

 
 

 

 im Abseits

         

Die Internationale Krebsforschungsagentur der WHO hält Krebs durch Mobilfunkstrahlung für möglich.

         
 

Franz Adlkofer

 

Europarat:       

   
 
Die potentiellen Gefahren durch  
    
  elektromagnetische Felder und
       
 

ihre Auswirkung auf die Umwelt 

. . von der EU verordnet

 und nur mit RoHS Ausnahmegenehmigung geduldet ! 

 Esmog  ● ● ● ● ● ● ►

Quecksilber ● ● ● ►

 

Phenol ● ● ● ►

 

EMF und die Veränderungen des Blutbildes .pdf

 Zähler verursachen Krebs

Feldversuch: Gasnetz wird Klug

Operationen von Hirntumoren (Gliome) am wachen Patienten. 

Handys & Tumore

Es ist beruhigend zu wissen, dass Gehirntumore jetzt bei geöffnetem Gehirn und vollem Bewusstsein operiert
werden können. Der Dokumentarfilm "Das Leben im Kopf" des Regisseurs Sophie Bensadounest une aventure humaine autour d'un acte chirurgical pionnier :
ist ein menschliches Abenteuer rund um einen chirurgischen Pionier.
 

Wirkung elektromagnetischer
Felder auf Pflanzen  .pdf 5,67 MB

Beobachttungen und Studien aus 80 Jahren
Dr. med. Cornelia Waldmann-Selsam
Internet-Puplikation der Kompetenzinitiative e.V.
.pdf-Datei  5,67 MB
12 Grundlegende Vorsichtsmaßnahmen
um die Strahlenbelastung bei der
Nutzung eines Handys zu minimieren.
Vorsichtsmaßnahmen bei der Handynutzung
- Entdeckung einer „unwirklichen„ strahlenfreien Welt: Die EHS Rückzugszone in den Vallon Combeau im regionalen Naturschutzgebiet in Frankreich (Photoreportage HD)
Strahlenfreie Welt in einem Naturschutzgebiet in Frankreich
    

Schreibaby & ADS-Kind? Tipps gegen Elektrosmog im Kinder- und Schlafzimmer
Strahlenschutz im Widerspruch zur Wissenschaft       
Mobilfunk & Klima .pdf 1,7 MB

Die CO2 - Lüge
Gefahr durch Hochspannungsleitungen
Gesundheitliche Auswirkung von Handys auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen
  Persönlichkeitsveränderungen durch Mobilfunk !
Die verborgene Seite einer Schnurlosen Gesellschaft
Wirkung elektromagnetischer Felder auf Pflanzen .pdf ca. 5,6 MB
Kurzmeldungen zum Mobilfunk
 "Flüchtlinge vor einer strahlenden Welt" Video
 Digitaler Polizeifunk: Türme des Unwillens
 Die Porto Alegre Resolution   
 BUND warnt vor mehr Elektrosmog
 Der Fälschungsskandal von Wien  
 
Grenzwerte sollten neu definiert werden
 Imane gegen Mobilfunk

 "Blinde Kühe" ist kein Spiel

 Baumschäden durch Mikrowellenstrahlung der Mobilfunksender
Baumschäden allgemein
 Baumschäden in Bamberg
 Wirkung von mit Mikrowellen bestrahltem Wasser auf Pflanzen
 Wasserturm als Mobilfunkstandort: Krebscluster in England
 Mobilfunk und wahre Pandemien von Serge Sargentini Next-up Organisation
 TETRA Digitalfunk und Nasenbluten  
 
Ein Effekt der auch beim Digitalfunk auftritt
 Vierfaches Hirntumorriskio durch DECT-Schnurlostelefone
 
Test Telefone, DECT
 Glasfaserkabel die Alternative zu WiMax, WLAN etc.  
 
Handys & Tumore
 
Handys & Testosteron
 
Funkstille bei Strahlungschäden
 
Krebs oder nicht Krebs .pdf 210 KB
 BUND warnt vor Elektrosmog
 Elektrosmog von Radio Vatikan als Ursache für Krebs  
 Elektrosmog und Hormonstörungen
 
. . . eine Telekom-Strategie
 Yasuko Kato
 
 . . . denn sie wissen nicht, was sie tun!  . . insidious Blackout?
 Energiesparlampen sind gesundheitsschädlich
 EU verbietet Glühbirnen auf Wunsch der Industrie
 Neuseeland hebt das Glühlampenverbot wieder auf
 Chip-Implantate explodieren im Körper
 
RFID-Etikette können medizinische Geräte stören
 Auswirkungen von Mikrowellen auf Menschen
 Die Wirkung von mit Mikrowellen bestrahltem Wasser auf Pflanzen
 
Französische Forschergruppe bestätigt gentoxische Wirkungen von Mobilfunkwellen
 Naila ist überall / Ärzteappelle gegen ungezügelten Mobilfunk
 Der Staat wacht über uns
   
  EMS
  Schützen Sie sich vor der schädlichen Wirkungen elektromagnetischer Strahlung
  (EMS), indem Sie die im Forschungsbericht der BioInitiative empfohlenen
  Grenzwerte unterstützen.(
www.bioinitiative.org . . . zur Petition
 
 
  Ultraschalluntersuchung
  Ultraschall: Verstrahltes Babyhirn - Entwicklung von Gehirnzellen gestört .pdf
  Ultraschall - die verkannte Gefahr einer fehlgeleiteten Geburtsmedizin
  Wie gefährlich sind pränatale Ultra-Schall-Untersuchungen ?
  Handy während der Schwangerschaft meiden
 
 EMF (E-Smog) im Auto?
 Fehlbildung der Spermien / Fehlgeburten / Toyota Prius Hybrid und Gesundheit
 
      

Elektromagnetische Strahler

     
  Mobilfunkmast an der A45,  Foto: H. Langenbach  
       
  Schnurloses DECT-Telefon (Dauerstrahler)  
     
  WLAN u. DECT-Telefon Basisstation  
     
  Handy: Gehirntumore 15 Gründe zur Sorge  
     
  Strahlenschleuder Mikrowelle  
     
  Energiesparleuchte: Schlechtes Licht und elektromagnetische Felder  
     
  iPAD strahlt mit UMTS & WLAN